Newsletter vom 23. September 2022

Politik auf den Punkt gebracht

Liebe Leserinnen und Leser,

die hohen Energiepreise sind momentan die größte Sorge vieler Bürgerinnen und Bürger, Betriebe, Einrichtungen und Unternehmen. Nicht nur Privathaushalte sondern auch zahlreiche Betriebe aus unserem Mittelstand oder dem Gesundheitsbereich wissen nicht, wie sie die Nachzahlungen für Strom und Gas ausgleichen oder aufbringen und künftige Abschlagszahlungen stemmen sollen.

In vielen Zuschriften und Gesprächen wird mir die Angst vor Gasknappheit, Stromausfall und möglicher Zahlungsunfähigkeit geschildert. In diese Lücke stößt auch der Leitantrag der CDU/CSU-Bundestagsfraktion "Bürgern und Unternehmen eine energiepolitische Perspektive geben, Preise unter Kontrolle bringen, Insolvenzwelle verhindern" vor.

An erster Stelle steht dabei, dass in dieser angespannten Situation möglichst weitere Belastungen für Bürger und Wirtschaft vermieden werden und Entlastungen gezielt eingesetzt werden.

Im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft war diese Woche Herr Özdemir zu Besuch, um über den Agrarhaushalt und die Agrarministerkonferenz zu berichten. Im Plenum bei der Regierungsbefragung des Agrarministers, standen die Pläne der Europäischen Kommission, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu reduzieren im Mittelpunkt. Auch das Thema Tierwohl und Tierhaltung steht momentan oben auf der Agenda. Mein großes Anliegen ist, dass Landwirte hier Verlässlichkeit und Planungssicherheit bekommen, um die Herausforderungen der Zukunft anzugehen.

Über diese und weitere Themen berichte ich Ihnen im Folgenden. Alles Gute,

Ihr

Hermann Färber MdB

Hier geht's zum Newsletter: Newsletter_vom_23._September_2022.pdf

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.